Pfarr- und Jugendheim

Pfarr- und Jugendheim

Ein Ort der Begegnung fr Jung und Alt

Jugend- und Pfarrheim, Kreisstraße 114

Baujahr 1963-1965, dient als Begegnungsstätte mit großer Inanspruchnahme für alle Altersgruppen. Der erste Hausmeister war Theobald Beule, der auch gleichzeitig Küster, Organist und Chorleiter war. Die letzte umfangreiche Renovierung des Gebäudes fand 1997 statt. Dabei wurde das Flachdach durch ein geneigtes Dach ersetzt. Es entstand auch ein behindertengerechter Zugang zum Haus. Eine erneute Renovierung fand 2013 statt. Hier vor allem der Saal, der Raum der ehemaligen Bücherrei, die jetzt als Konferenzraum dient,  sowie der Flur.

Ansprechpartner für die Belegung des Hauses ist Frau Simon.