Aktuelles

"Wir danken dir, dass du uns berufen hast, vor dir zu stehen und dir zu dienen."

Festgottesdienst von Pastor Josef Heers zum 40. Weihejubilum
Am 2. Juni 1979 wurde Pastor Josef Heers mit 16 Mitbrüdern vom damaligen Erzbischof Johannes Joachim Degenhardt zum Priester geweiht. Am vergangenen Freitag feierte er nun sein 40-jähriges Priesterjubiläum mit einem Festhochamt in der Propsteikirche St. Pankratius in Belecke.

Seiner Einladung waren viele gefolgt und so konnte Josef Heers zahlreiche Familienmitglieder, Mitbrüder, Freunde und Gemeindemitglieder aus nah und fern in der voll besetzten Propsteikirche begrüßen. "Ich freue mich, dass ich aus allen Gemeinden, in denen ich als Priester tätig war, Weggefährten begrüßen darf", und er führte die Stationen seines priesterlichen Dienstes auf: Holzwickede, St. Bonifatius Paderborn, Madfeld und Rösenbeck, Busdorf Paderborn, Warstein und Soest. "Und nun bin ich seit einem guten Jahr wieder zurück in Warstein, wohne in Belecke und ich fühle mich hier sehr wohl."
  
Mit ihm standen Pfarrer Markus Gudermann sowie die Diakone Ludger Althaus und Winfried Heine während des Gottesdienstes am Altar. Die Festpredigt hielt sein langjähriger Freund Domkapitular Dr. Werner Kathrein aus Fulda. Er hielt zu seiner Priesterweihe vor 40 Jahren die Primizpredigt. 
In den Mittelpunkt seiner heutigen Festpredigt stellte er den Satz aus dem Hochgebet: "Wir danken dir, dass du uns berufen hast, vor dir zu stehen und dir zu dienen."
"Bei diesem Satz stand damals zur Priesterweihe vor 40 Jahren mehr der Gedanke der Berufung im Mittelpunkt. Nach 40 Jahren ist dies eher gewichen und es rückt nun der Dank in den Vordergrund; der Dank für 40 Jahre im priesterlichen Dienst: vor Gott zu stehen und zu dienen," so Domkapitular Kathrein.

Musikalisch umrahmt wurde der feierliche Gottesdienst vom Kirchenchor Heilig Kreuz.

Am Ende des Gottesdienstes überbrachte Bürgermeister Dr. Thomas Schöne zusammen mit dem Belecker Ortsvorsteher Heiner Maas die Glückwünsche der Warsteiner Bevölkerung.

Dem schloss sich Pastoralverbundsleiter Markus Gudermann an: "Lieber Josef, wir sind sehr froh, dass du bei uns bist. Du bereicherst unser Team." Und er gratulierte stellvertretend für das Pastoralteam, die Gremien und Gemeinden des Pastoralen Raums Warstein und übergab das Gemeinschaftsgeschenk. "Du darfst im wahrsten Sinne des Wortes 'in die Luft gehen'", und überreichte Josef Heers einen Gutschein für eine Fahrt mit einem Heißluftballon mit dem Warsteiner Ballonteam, worüber dieser sich sichtlich freute.

Zum Abschluss bedanke sich Pastor Josef Heers besonders bei seiner Familie, seinen Freunden, Weggefährten und allen, die ihm in seinem Leben begleitet haben: "Ich bin sehr dankbar!"
 
Nach dem Gottesdienst ging es gleich nebenan in den Pfarrgarten zum gemütlichen Beisammensein, wo Josef Heers dann noch zahlreiche Glückwünsche entgegen nehmen durfte.


Fotos: Matthias Leifeld
  
  
 
 

















 








aw