Aktuelles

Apfelbäume gesucht

Kirchengemeinde in Warstein sammelt für den guten Zweck

In den Ortsteilen Warstein, Hirschberg und Suttrop sucht der Pastoralverbund Warstein jetzt nach Apfelbäumen, die zur Ernte für einen guten Zweck überlassen werden. Das Projekt wird zusammen mit der Caritaskonferenz Suttrop, den Offenen Ganztagsschulen Warstein und Suttrop und dem Kindergarten Suttrop durchgeführt. "Ursprünglich war ein kleines Projekt für eine Gruppe Firmbewerber geplant", berichtet Vikar Lukas Schröder, der das Projekt koordiniert. "Doch inzwischen haben sich neben den Firmlingen viele weitere Helfer angeschlossen, sodass wir auf eine große Menge ungenutzter Apfelbäume hoffen, die wir im September für den guten Zweck ernten dürfen. Die Bäume sind in diesem Jahr schließlich mit Äpfeln reichlich gesegnet."

Im ganzen Kreis Soest läuft in diesen Wochen das Projekt "Apfelsaft für den guten Zweck", das von der YoungCaritas Soest unter der Leitung von Ottmar Glade koordiniert wird und an dem sich verschiedenste Gruppen beteiligen. Die Äpfel werden von Kinder und Jugendlichen gesammelt, anschließend gepresst und an die Tafeln im Kreis Soest verteilt, damit hier Bedürftigen der Zugang zu dem hochwertigen Saft ermöglicht wird. "Eine symbolische Übergabe ist dann im Erntedank-Gottesdienst am 07. Oktober in Suttrop geplant", kündigt Vikar Schröder an.

Damit das Projekt erfolgreich verläuft und möglichst viel Apfelsaft für den guten Zweck gepresst werden kann, braucht es nun die Hilfe der Warsteiner Bevölkerung. "Wir brauchen Ernte-Helfer, wir brauchen Geldspenden für das Pressen und die Verpackung der Säfte und wir brauchen vor allem viele Bäume, die uns gemeldet und zur Ernte überlassen werden", bittet Vikar Schröder. Die Ernte soll dann Mitte September erfolgen. Eine Selbsternte und die Abgabe an einer Sammelstelle ist ebenfalls möglich. Wer helfen kann, melde sich bitte in den nächsten Tagen telefonisch (02902-860076), per Email (lukas.sch@live.de) oder Facebook-Nachricht bei Vikar Schröder.

Fotounterschrift: Hoffen auf viele Apfelspenden - Die Firmlinge Kieran Schleuter (15), Nina Queralt (15), Robin Jühe (15), Luisa Schmidt (15) und Vikar Schröder.